JOBS ÜBER UNS ECHO KONTAKT
JOBS ÜBER UNS ECHO KONTAKT

ECHO

Hart, aber herzlich.

Ein per­sön­lich­es Por­trät der freiheit.com Grün­der in der brand eins.

"Fragt man Dietze und Richter nach ihrem Erfolgsrezept, kommt das Gründerpaar mit einer ganz eigenen Theorie: „Jedes Unternehmen braucht zwei Superkräfte, um langfristig zu überleben“. „Die erste: Eine Sache, die es richtig gut kann. Bei uns ist das die Software-Entwicklung.“ Die entscheidende zweite Kraft liege eine Ebene darüber: „Die Fähigkeit, sich immer wieder zu erneuern und anzupassen. Nicht nur Schritt zu halten mit der Entwicklung, sondern sie vorauszusehen."
- brand eins 11/17 - Seite 91

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem persönlichen Porträt, das in der November-Ausgabe der brand eins über die freiheit.com Gründer Claudia Dietze und Stefan Richter erschienen ist. Dabei haben wir uns ganz besonders über das Feedback unserer Kunden gefreut, das sie der brand eins über freiheit.com gegeben haben.

"Es gibt niemanden in Deutschland, der bessere Leute hat“, sagt Thomas Storck, Chairman of the Management Board of METRO Cash & Carry"
- brand eins 11/17 - Seite 91

Die Ausgabe der brand eins gibt es online unter brandeins.de

  • #Presse
  • #Businesstalk

Looking back into the Future

freiheit.com auf der Code.Talks Konferenz 2017

Die Code.Talks ist mittlerweile eine der wichtigsten Entwickler-Konferenzen in Deutschland. Und es ist schön zu sehen, wie sich die Veranstaltung in den letzten Jahren zu einer großartigen Plattform entwickelt hat, um sich über technische Themen auszutauschen und Erfahrungen zu teilen. Deshalb unterstützen wir die Konferenz sowohl finanziell als Platin-Sponsor und auch als Juror, indem wir alle eingereichten Vorträge aus dem Bereich XXX auswählen. Zudem tragen wir gerne inhaltlich dazu bei und haben uns dieses Jahre mit zwei tollen Beiträgen, “How to run an effective Software Engineering Organization” und einem Fachvortrag zum Thema “Microservices” am Programm, beteiligt.

Reflections on how to build and run an effective software engineering organization.

Millionen von Page-Impressions, Visits, User. Terabyte Datenmengen. Seit 1999 bauen wir hochlastfähige, robuste Web-Anwendungen, Mobile-Apps, Social-Media-Tools und Big-Data-Systeme. Grund genug, einmal kurz anzuhalten und zu reflektieren, was wir in diesen Jahren alles erleben und lernen durften. Genau das hat freiheit.com Gründer und CTO Stefan Richter dieser Jahr in seiner Keynote der Code.Talks Konferenz in Hamburg getan.


Consistent updates in a distributed system without Transactions

"Wir wissen, wie man mit 3.000 Mitarbeitern Wolkenkratzer baut, aber wir wissen nicht, wie man eine Software mit 3.000 Ingenieuren baut".
Sätze wie dieser, galten lange als Common Sense in der Software-Welt.

Doch heute wissen wir es besser. Fan-Out-Microservices-Architekturen zerlegen ein großes System in kleine, skalierbare und austauschbare Teile und lösen viele der Schwierigkeiten, die wir von den monolithischen Systemen der Vergangenheit kennen. Sie lösen das oben genannte Problem, bringen aber auch neue Probleme mit sich. Welche Probleme bei der Entwicklung von large-scale Microservice-Projekten bei freiheit.com aufgetaucht sind und wie sie gelöst werden können, davon handelt der praxisnahe Fachvortrag von Engineering Director Marco Hennings und Stefan Richter auf der Code.Talks.

  • #Events
  • #code.talks

Die Zukunft im Kopf. Und auf den Ohren.

freiheit.com Co-Founder Stefan Richter als Gast im „On the Way to New Work“-Podcast

Wie lässt sich die Zukunft der Arbeit gestalten – statt ihr hinterher zu laufen? Um diese Frage zu klären, haben Christoph Magnussen und Michael Trautmann den Podcast On the Way to New Work gestartet. Und haben freiheit.com Co-Founder Stefan Richter als Gast für eine spannende Folge eingeladen:

Im Gespräch erzählt Stefan, wie freiheit.com entstanden ist. Er teilt Erfahrungen aus 18 Jahren freiheit.com. Was hat die Gründer damals bewegt und welche Herausforderungen haben sich als Unternehmer ergeben. Zudem wagt er einen Blick in die digitale Zukunft. Dabei geht es nicht nur darum , dass wir bald intelligente Assistenten in allen Lebenslagen haben werden. Stefan und die Moderatoren tauschen sich auch darüber aus, was man heute tun muss, um der Zukunft nicht nur hinterher zu rennen. Denn wer das tut, hat den Anschluss bereits verloren.

Alle Themen des Podcasts:

  • Ist deine Domain verkäuflich? (ab 00:45 Min.)

  • Warum machst du Freiheit.com? (ab 02:40 Min.)

  • Wie bist du zum Thema Software gekommen? (ab 04:00 Min.)

  • Welche Produkte macht ihr? (ab 05:40 Min.)

  • Warum habt ihr Physiker in der Firma? (ab 06:20 Min.)

  • Warum bist du zum Programmieren bekommen? (ab 07:20 Min.)

  • Wie bist du zu eurer Unternehmenskultur gekommen? (ab 11:30 Min.)

  • Wie erkennst du das Leute zu Euch passen? (ab 14:30 Min.)

  • Erfindet Ihr Euch oft neu? (ab 18:20 Min.)

  • Wieviel Einfluss habt ihr auf eure Kunden? (ab 19:40 Min.)

  • Was hat sich in der Führung der Firma innerhalb der letzten 20 Jahre geändert? (ab 23:10 Min.)

  • Was begeistert dich am Google Jamboard? (ab 27:40 Min.)

  • Was denkst du, was passiert, wenn Firmen zu langsam denken? (ab 32:10 Min.)

  • Was würdest du einem 15-jährigen heute mit auf den Weg geben? (ab 33:50 Min.)

  • Wie wird das Thema AI Firmen beeinflussen? (ab 35:40 Min.)

  • Wie kommst du morgens in den Tag? (ab 38:05 Min.)

  • Wie oft liest du Mails? (ab 42:00 Min.)

  • Welche Tools nutzt ihr in der Firma? (ab 44:45 Min.)

  • Wie bringst du deinen Leuten bei, dass sie nicht auf jede Nachricht antworten müssen? (ab 46:35 Min.)

  • Wie hältst du dich mental fit? (ab 48:55 Min.)

  • Was macht ihr zum Thema Video? (ab 49:50 Min.)

  • Was sind deine Top 5 Bücher? (ab 50:30 Min.)

  • #Presse

Am 02.06.2017 freuen wir uns über einen ganz besonders beeindruckenden Gastredner beim HackerTalk - Aubrey de Grey, Chief Science Officer und Co-Founder der SENS Research Foundation. Das erklärte Ziel der Stiftung ist es, die Art und Weise zu verändern, wie die Welt altersbedingte Krankheiten erforscht und behandelt. Aubreys provokativen Aussagen zufolge sind die ersten Menschen, die bis zu 1.000 Jahre leben, bereits geboren worden.

  • #Businesstalk
  • #Presse

Am 05.05.2017 präsentiert Marco Börries sein viertes Produkt, NumberFour - oder jüngst gebrandet unter dem Namen enfore vor. Marco Börries ist ein deutscher Softwareentwickler, ein Geschäftsfreund und -partner - und ein leidenschaftlicher Unternehmer. In seinem Talk „Make small business work in a complex world“ vermittelt er uns einen Einblick in sein aktuelles Produkt, seine Strategie, die Architektur und die Technologien.

  • #Businesstalk
  • #Events
Die Maschine bekommt ein sympathisches Gesicht, nämlich unseres - Viel wird diskutiert, was aus den Menschen und den Arbeitsplätzen wird, wenn Maschinen viele unserer Jobs übernehmen. Inzwischen besteht Konsens darüber, dass das "Second Machine Age" begonnen hat und weitgreifende Veränderungen in unser Leben bringen wird. Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Weiterlesen
  • #Presse

Vom 25. bis 27.11.2016 findet der dritte Robotic Hamburg Open Workshop (RoHOW) an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) statt. Der RoHOW ist eine Weiterbildungs- und Vernetzungsveranstaltung von Studierenden der Universität Hamburg und der TU-Hamburg mit Studierenden und Wissenschaftler/innen aus der ganzen Welt, die auf dem Gebiet der Forschung an humanoiden Robotern tätig sind. Teams der Standard-Plattform und Humanoid Kid Size League sind eingeladen, ihre Arbeit zu präsentieren. Organisiert wird der RoHOW von Studierenden aus den RoboCup Teams der Uni Hamburg und der TUHH. freiheit.com freut sich, als Sponsor dabei zu sein!

  • #Events
  • #Hulks

Am 26.10.2016 begrüßen wir diese jungen, coolen Mathematiker der Lothar Collatz School for Computing in Science. Die Lothar Collatz School fördert die computergestützte Ausbildung und Forschung an der Schnittstelle von Mathematik, Informatik und Computational Sciences. Es ist uns eine Freude, Euch bei uns begrüßen zu dürfen!

  • #Events

In “The 36th Chamber of Shaolin – Improve Your Microservices Kung Fu in 36 Easy Steps“ zeigt Stefan die 36 grundlegenden Prinzipien, die Dich zum Master Deines ersten Mikroservice-Projekts werden lassen.

  • #code.talks
Als Kolumnistin im Online-Magazin SAAL ZWEI schreibt Claudia Dietze als eine der Top-Entscheiderinnen exklusiv über Themen, die sie in ihrem Berufsalltag bewegen. Heute - Man muss kein Programmierer sein, um Software zu entwickeln. Weiterlesen
  • #Presse
  • #Businesstalk

Stellt Euch vor, die Europäische Union baut ihre IT-Infrastruktur auf Freier Software. Stellt Euch vor, Europäische Mitgliedstaaten tauschen Informationen aus mithilfe Offener Standards und teilen ihre Software. Stellt Euch vor, Kommunen und Stadtverwaltungen profitieren von dezentralisierter und kollaborativer Software unter Freien Lizenzen. Stellt Euch vor, kein Europäer ist noch länger dazu gezwungen, unfreie Software zu verwenden.

Das ist das Ziel der FSFE. Der FSFE Summit ist die Hauptversammlung, um FSFE-Mitglieder und Unterstützer aus ganz Europa zusammenzubringen.

freiheit.com ist als langjähriger Sponsor der FSFE durch Founder Stefan Richter vertreten. In seinem Vortrag Free software is now the default choice for the digital transformation spricht Stefan von Freier Software als Standardoption in allen großen Digitalisierungsprojekten und Internet-Unternehmen und liefert aus seinen Erfahrungen in den vergangenen 20 Jahren Entscheidungsgrundlagen für Unternehmer.

  • #Events

Die code.talks gehört mittlerweile zu den größten Entwicklerkonferenzen in Europa. 2016 geht das Klassentreffen der Entwicklerszene in die sechste Runde. freiheit.com ist diesmal als Platinsponsor dabei. Wir sind als Kuratoren für die Tracks New Technology, Live Coding und Big Data & Skalierung verantwortlich.

  • #Events
  • #code.talks

Archiv


Dazugehören?
Seit 1999 entwickeln wir Software-Systeme für digitale Geschäftsmodelle. Wir sind bekannt für technische Expertise, Konzeptionsstärke und unsere Zuverlässigkeit.

Sie nutzen einen veralteten Browser, dieser schränkt ihr Surferlebnis ein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Neuen Browser suchen Weitermachen